Mittwoch, 11. Juni 2014

Als Belohnung nach dem Gewitter ...

gab's dann reiche Ernte von den Erdbeerbäumen ...

Unwetter oder normales Sommergewitter?

In Pritzwalk sah das ganze "Unwetter" heute so aus - zwischen 13:00 und 14:00 Uhr viel Dunkel, jede Menge Bumm und Peng und mächtig Plitsch-Platsch von oben - aber eigentlich ein ziemlich normales Sommergewitter.




Montag, 9. Juni 2014

Es gibt so Dinge ...

da lässt mich meine Nikon einfach nicht dran vorbei. Dieses geile Teil gehört dazu



Unwetter am Pfingstsonntag ...

Während alles unter der Hitze stöhnte, tobte sich am Abend des Pfingstsonntag über Rostock in Meck-Pomm ein großflächiges Gewitter aus, das mir fast den Ausflug nach Stralsund vermieste.
Gegen 22:00 Uhr erreichte die Front dann in abgeschwächter Form auch Pritzwalk und beglückte uns mit etwas Regen und Blitz und Donner ...




Samstag, 7. Juni 2014

"Tag der Hanse" mit Hansemarkt im Rahmen der Festtage in Pritzwalk

Mit ca. einer halben Stunde Verspätung begann der sogenannte Hanserundgang in der Markstrasse in Pritzwalk. Viele Pritzwalker waren gekommen und säumten trotz der großen Hitze die Martkstrasse, um dem Umzug beizuwohnen, der an die Mitgliedschaft der Stadt Pritzwalk in der Hanse genannten, zwischen Mitte des 12. Jahrhunderts und Mitte des 17. Jahrhunderts bestehenden Vereinigung niederdeutscher Kaufleute erinnern sollte. Unter den Zuschauern gab es sogar erstaunte Feststellungen ob der großen Anzahl der in der Stadt ansässigen Bürger. In dieser Mengen sind eben eher selten Menschen in der Marktstrasse anzutreffen. Mit einigen Fotos möchte ich einen Eindruck vom Geschehen vermitteln ...









Die Cobbelstones - Irish & Scottish Folk - am Freitag den 6.Juni 2014 in Pritzwalk

Am Freitag Abend trat auf dem Pritzwalker Marktplatz im Rahmen der Festtage 2014 die Irish Folk Band "Die Cobbelstones" aus Berlin auf. Eine auf der Bühne hart arbeitende Band, herrliches Wetter, sowie das zahlreich vertretene Publikum ließen die Show zu einem mitreißenden Vergnügen für Jung und Alt werden. Hier ein paar Schnappschüsse von diesem Abend










Mittwoch, 4. Juni 2014

Obama - die große Enttäuschung !

Jüngst ließ Mr.Obama in Richtung Russland gewandt verlauten "Die Zeiten von Imperien sind vorbei". Na dann los, Mr.Obama! Holen sie ihre GI's aus Deutschland samt ihren Kernwaffen zurück ins gelobte Land! Und die 800 weltweit verstreuten US-Stützpunkte können auch dichtgemacht werden. Die 300.000 im Ausland stationierten GI's, das sind über 20 % der gesamten US-Streitkräfte, werden sich über ihre Heimkehr ebenfalls freuen. Die US-Streitkräfte sind in 80 % aller Staaten der Welt präsent - welches Imperium meint Mr.Obama?